Donnerstag, 13. September 2012

Wildfarbene Angorakaninchen

Die Wolle der Angorakaninchen entstammt einer Laune der Natur...
und ist im Grunde genommen eine Mutation.

Man kann davon ausgehen das die allerersten angorischen Kaninchen,
auch Seidenhasen genannt, ungefähr so aussahen wie diese


Der schöne Berti auf dem ersten Bild hat die beste Wolle.

Die dicke Berta auf dem zweiten Bild ist ein kluges Mädchen,

und der kleine Bruno ist der schmusigste, ihn konnte ich kaum

fotografieren weil er immer wieder an mir hochklettern wollte...:)

In dem Wurf waren noch zwei kleine Rammlerchen aber die sitzen

schon in einem anderen Stall.

Was mir an den wildfarbenen besonders gefällt ist die Vitalität. Sie

sind sehr verspielt und neugierig.




Kommentare:

  1. Ich finde die Wolle von wildfarbenen Angoras super schön. Tolle Bilder von deinen Kleinen.

    Lieben Gruß
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch eine wildfarbende Dame daheim und ich kann das nur bestätigen. Ein Bündel an Lebensenergie und unglaublich intelligent.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Deine wuschels sind aber wirklich knuffig ;)

    Auf Deinen kommentar hin kam ich zu Dir, danke Dir!
    Demnächst, wenn meine bandscheibe nicht mehr motzt, schaue ich hier
    etwas intensiver - wollte aber nicht sang- u. klanglos hier verschwinden ;)
    Liebe wochenendgrüße lasse ich Dir noch hier .... u. sonne
    Bine (nicht Ute) ;)

    AntwortenLöschen